Autor Thema: Beethoven Bernstein 9 Edition  (Gelesen 3189 mal)

areich

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 350
    • E-Mail
Beethoven Bernstein 9 Edition
« am: 02. November 2004, 19:13:07 »
Hallo,
nun wurde die ltd. Beethoven Bernstein 9 Edition zum 2. Mal bei Ebay eingestellt (der gleiche Füller natürlich). Weiß mittlerweile jmd. etwas über diese sonderbare Edition?
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=14000&item=2281536428&rd=1

Grüße
A. Reich
--
- Oft ist Kontinuität erst im Rückblick sichtbar. -
(Batessohn, Mary C.)
Meine Empfehlung nach fountainpen.de:
http://www.druckerey.de/

penparadise

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.519
Re:Beethoven Bernstein 9 Edition
« Antwort #1 am: 03. November 2004, 20:12:09 »
Ich habe seitens Montblanc noch keine Informationen über eine Sonderedition diesen Namens erhalten.  Vielleicht weiss Horst mehr ?!?

Aber dieses Bild !
Unabhängig davon, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass weder Montblanc noch Meissen mit recht billig gemachten Fotos auf der Porzellankappe arbeiten würde, erscheint mir der die ganze Aufmachung äußerst geschmacklos (und nicht Montblanc-like) und der Preis mehr als abenteuerlich.

Ich bin SEHR skeptisch !!!
Axel
LG Axel

Montblanc-Sammler seit 1968.
Spezialgebiete:
Alles von 1906 - 1939,
Meisterstücke 1924 - 1959,
Limiteds 1992 - 2006.
bitte keine PMs schicken

mcbane

  • Gast
Re:Beethoven Bernstein 9 Edition
« Antwort #2 am: 03. November 2004, 20:14:04 »
ja ja... das Gerät sieht äußerst Widerlich aus, aber das erstaunliche ist dass der Verkäufer bisher viele MB Artikel verkauft hat, und alle zufrieden waren!?

steiner

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.898
Re:Beethoven Bernstein 9 Edition
« Antwort #3 am: 03. November 2004, 20:40:12 »
Desmond Ho (\"deso23\") ist eigentlich schon ein recht bekannter Sammler von Montblanc Schreibgeräten, ich könnte mir wirklich nicht vorstellen, dass er Fälschungen verkauft.

Das Modell ist wirklich etwas komisch  :unsure:
trotzdem denke ich, dass es ein Original ist.

Gruß
Michael

PS: Langsam wird\'s mit den ganzen LE\'S des Artisan Shops ganz schön kompliziert den Überblick zu behalten...
_____________

Christopher

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
    • Fotografiewissen
Re:Beethoven Bernstein 9 Edition
« Antwort #4 am: 03. November 2004, 21:57:01 »
Das einzige was wir wissen ist das wir nichts wissen.

Ein Paradoxon lässt grüßen!

Christopher

penparadise

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.519
Re:Beethoven Bernstein 9 Edition
« Antwort #5 am: 04. November 2004, 11:24:36 »
Nach einem Anruf weiss ich mehr:
Dieses \"hässlichste Ding was wir jemals produziert haben\" stammt tatsächlich aus der Artesan-Abteilung Montblancs.  Es wurde im September 2004 kurzfristig vom Marketing gefordert und für ein Konzert der Philharmonie der Nationen in China \"zusammengeschustert\".  Der Launchpreis lag umgerechnet bei ca. € 14.000,00.
Watt es nich allens so jiept...
Axel
LG Axel

Montblanc-Sammler seit 1968.
Spezialgebiete:
Alles von 1906 - 1939,
Meisterstücke 1924 - 1959,
Limiteds 1992 - 2006.
bitte keine PMs schicken

areich

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 350
    • E-Mail
Re:Beethoven Bernstein 9 Edition
« Antwort #6 am: 04. November 2004, 13:22:15 »
@Axel
Vielen Dank für die Nachforschungen, ist ja schon interessant, was MB so alles ohne Infos nach außen auf den Markt gebracht hat. Wie kam es eigentlich dazu, daß die komplette Artisan-Reihe nicht promotet wurde?
Finde ich sehr interessant, da mit der True Princess und der Magic Beauty I+II insges. drei Editionen existieren, deren Stückzahl wohl sehr gering ist, aber nichtmal darüber etwas bekannt wurde und mit den limited Artisan Editionen extrem rare (8-40 Stück weltweit) Editionen auf den Markt kamen, über die kaum jmd. etwas weiß und die soooo teuer sind, daß sie wohl auch kaum jmd. bezahlen kann.

Grüße
Alexander Reich
--
- Oft ist Kontinuität erst im Rückblick sichtbar. -
(Batessohn, Mary C.)
Meine Empfehlung nach fountainpen.de:
http://www.druckerey.de/

penparadise

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.519
Re:Beethoven Bernstein 9 Edition
« Antwort #7 am: 04. November 2004, 14:18:15 »
Hallo Alexander,

ja, darüber kann man lange diskutieren.
Es gibt gute Gründe, warum Montblanc nur für die Editionen, die in einer Stückzahl von mindestens 333 aufgelegt werden, allgemeine \"Customers Informations\" herausgibt.  
Die Editionen mit geringeren Stückzahlen sind entweder nur für bestimmte Märkte, bestimmte Anlässe oder sogar spezielle Auftragsarbeiten einzelner Distributoren gefertigt worden - in jedem Fall sind sie eben nicht überall erhältlich.  Es hätte daher wenig Sinn, die ganze Welt darüber zu informieren.

Bei den Fairy Tale oder Jungle Eyes Schreibgeräten sind die Auflagenhöhen nicht bekannt, weil sie ja auch keine Limited Editions sind.  Diese Produkte wurden speziell für die Boutiques gefertigt und zuerst auch nur über die Boutiquen angeboten und verkauft.  Erst als die geplanten Absatzzahlen nicht erreicht wurden und der Lagerwert \"drückte\", hat man sich entschlossen, diese auch \"normalen\" Schreibgerätehändlern anzubieten.
Und bei den in diesem Jahr zusätzlich angebotenen Stücken handelt es sich um (despektierlich gesagt) Resteverwertung. Hier wurden schon für teilweise andere Zwecke und Ideen gefertigte Teile ergänzt und als \"Artesan\" angeboten. Wie man bei diesen Produkten unschwer erkennen kann, sind sie in einen größeren Markt nicht oder kaum absetzbar. Jedoch werden sie in ein paar Jahren (oder Jahrzehnten) sicherlich hohe Sammlerpreise erzielen.

Um die Konfusion komplett zu machen: in meiner Auflistung (Produktion ab 1990) habe ich inzwischen mehr als 300 verschiedene \"limitierte\" Editionen von Montblanc - in Stückzahlen ab einem Exemplar verzeichnet. Ich weiss aber auch, dass diese Liste noch lange nicht komplett ist.

Axel
LG Axel

Montblanc-Sammler seit 1968.
Spezialgebiete:
Alles von 1906 - 1939,
Meisterstücke 1924 - 1959,
Limiteds 1992 - 2006.
bitte keine PMs schicken