Autor Thema: Unbekannte Feder  (Gelesen 4475 mal)

pollux

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 280
    • E-Mail
Unbekannte Feder
« am: 23. Mai 2007, 22:04:53 »
Hallo !

Habe einen Füller gefunden, mit einer Feder deren Hersteller ich nicht kenne.
Es handelt sich um eine flexible vergoldete Feder. In einem Bogen steht \"IRIDIUM\" und darunter ist in einem Kreis  ein Steinbock/eine Gemse/ein Pferd mit zwei geschwungenen Hörnern ;-)vor einem dreispitzigen Berg abgebildet. Der Berg ist eher rechts im Hintergrund, die mittlere Spitze ist die höchste.

Kennt jemand den Hersteller ?

Vielen Dank

TJ

Beitrag geändert von: pollux, am: 23.05.2007 22:05

penparadise

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.519
Re:Unbekannte Feder
« Antwort #1 am: 24. Mai 2007, 11:40:37 »
Moin,

es könnte sich bei Deinem Füllhalter um einen DISCUS handeln, der m.W. vor dem 2ten Weltkrieg in Bonn produziert wurde.

Aber das gehört nicht zu meinem Spezialgebiet.

Mit bestem Gruß,
Axel

Beitrag geändert von: penparadise, am: 24.05.2007 11:42
LG Axel

Montblanc-Sammler seit 1968.
Spezialgebiete:
Alles von 1906 - 1939,
Meisterstücke 1924 - 1959,
Limiteds 1992 - 2006.
bitte keine PMs schicken

Odin

  • Gast
Re:Unbekannte Feder
« Antwort #2 am: 25. Mai 2007, 09:02:02 »
Hallo Pollux
Die Feder könnte eine Bock- Feder sein (Peter Bock, Heidelberg),das Emblem ist tatsächlich ein Steinbock. Da diese Firma nur Federn herstellt, kann natürlich nicht auf die Herkunft des Füllers geschlossen werden.
Schöne Grüße, Thomas

pollux

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 280
    • E-Mail
Re:Unbekannte Feder
« Antwort #3 am: 27. Mai 2007, 17:15:13 »
Lieber Axel, lieber Thomas !

Danke für die Infos - das grenzt die Herkunft ja schon ein wenig ein. Ich habe \"Discus\" ein wenig gegoogelt und mir scheint es ein eben solcher zu sein...

Gruß

Timon

hotap

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.109
Re:Unbekannte Feder
« Antwort #4 am: 27. Mai 2007, 19:38:05 »
Hallo Jungs (und natürlich Mädels),

ich habe mal eben kurz einige meiner Sammelmappen mit den älteren Füllfederhaltern zur Hand genommen und bei ca. 60 Füllern die Federn nachgeschaut. Denn in meinem Gehirn haftete noch so etwas an den Windungen fest, das mir diese Feder bekannt vorkommt.
Gefunden habe ich 2 Füllfederhalter die mit diesem Emblem auf der Feder versehen sind.
Hier die Namen: 1x „Komma 450“ und 1x „Casa Standart“. Und ich weiß auch nicht, von welchem Hersteller diese sind.
Kann natürlich sein, das diese Federn vielleicht irgendwann mal als Ersatz in diese Füller eingebaut worden sind. Ich weiß es nicht.

Wenn es zeitmäßig hinhaut, werde ich auch noch die anderen historischen Füller überprüfen. Interessiert mich jetzt auch.

Timon, was hast Du denn beim googlen über Discus gefunden, bzw. wie bist Du vorgegangen? Allzu viel habe ich nicht gefunden. Außer das ich Stefan Wallrafen’s Seite mal wieder genauer durchlesen sollte.

Viele Grüße
Günter

STIFT

  • Gast
Re:Unbekannte Feder
« Antwort #5 am: 27. Mai 2007, 21:10:36 »
hallo timon!
ja diese steinbockfeder gibt es oft in den füllern.
meistens in den standardfüllern,hat aber die federn auch in gold gegeben.
discus war in bonn zu hause,habe einen letztes jahr gekauft.
ist ein witziges teil in aluminium, und in der art wie der kaweco sport.
aber diese steinbockfeder hat eher nichts mit discus etwas zu tun.
ich werde beim nächsten besuch leo fragen wie der firmenname war von diesen federn.
mlg
aus dem 9.
harald

pollux

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 280
    • E-Mail
Re:Unbekannte Feder
« Antwort #6 am: 28. Mai 2007, 10:05:54 »
Hallo !

Danke für Eure Mühe, wird ja immer interessanter dieses Thema ;-)
Ich habe ihn letzte Woche auch mal einem Experten gezeigt, er meinte die gäbe es wie Sand am Meer und wären ein Glumpat (Lekton 1: österreichischer Dialekt...).

Habe nur \"Discus\" gegoogelt und ein oder zwei Postings gefunden, dass es Discus-Füller mit diesen Federn gibt, mehr auch nicht.

Habe mal 2 Bilder angehängt, davon eine Aufnahme der Feder.

Gruß

Timon

Beitrag geändert von: pollux, am: 28.05.2007 10:07

pollux

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 280
    • E-Mail
Re:Unbekannte Feder
« Antwort #7 am: 28. Mai 2007, 10:08:43 »
Und Nummer 2...

hotap

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.109
Re:Unbekannte Feder
« Antwort #8 am: 28. Mai 2007, 12:23:04 »
Hallo Timon,

genauso sehen meine \"Steinbock-Federn\" in den beiden Füllern auch aus.

Viele Grüße
Günter

STIFT

  • Gast
Re:Unbekannte Feder
« Antwort #9 am: 28. Mai 2007, 19:42:58 »
hallo timon!
wie ich schon sagte ist ein standardfüller,und von diesen gibt es viele.
aber!
die federn sind sehr gute federn und halten auch einiges aus.
man kann auch sehr gut damit schreiben,natürlich ist schon der unterschied vorhanden gegenüber einer goldfeder.
aber ich habe so angefangen mit historischen füllern.heute nehme ich nur füller mit originalfeder oder ich habe eine zu hause.
und oft gibt es die SIGNATURE made in USA
das sind auch federn die als ersatz verwendet wurden.
in meinen discus war eine stahlfeder mit dem logo eines karo und in der mite eine
halbe sonne oder so.
die habe ich auch schon oft gesehen,ich glaube das discus keine federn herstellte.
mlg
harald

STIFT

  • Gast
Re:Unbekannte Feder
« Antwort #10 am: 28. Mai 2007, 19:59:37 »
hallo
hier bilder von meinen discus ca. 1941
harald



 

STIFT

  • Gast
Re:Unbekannte Feder
« Antwort #11 am: 28. Mai 2007, 20:00:57 »
bild