Autor Thema: Portrait über Montblanc-Uhren im Magazin "Armbanduhren" Juni/Juli 2004  (Gelesen 1796 mal)

steiner

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.898
In der aktuellen Ausgabe des Magazins \"Armbanduhren\" (Juni/Juli 2004 ab Seite 130) finden Montblanc-Sammler interessante Einblicke in die Produktion der MB-Uhren. Ein wirklich sehr empfehlenswerter Artikel.
_____________

steiner

  • Gast
Re:Portrait über Montblanc-Uhren im Magazin
« Antwort #1 am: 24. Juni 2004, 19:14:12 »
Noch ein paar Ergänzungen zu dem Artikel in der Zeitschrift \"Armbanduhr\"

Es werden zunächst die \"Anfänge\" 1997 beschrieben, als Montblanc trotz aller Unkenrufe begann, Uhren zu produzieren. Schnell wird jedoch deutlich, dass die Uhren dem Markenversprechen von Montblanc absolut gerecht werden und höchsten Qualitätskontrollen unterliegen. Montblanc hat sich deshalb inzwischen auch als renomierter Uhrenhersteller etablieren können.

In einem weiteren Teil des Artikels werden die Ähnlichkeiten zwischen Uhrenherstellung und Füllfederhaltern beschrieben. Ohne hier zu groß auf Deteils einzugehen. Mechanische Uhren wie auch Füllfederhalter waren in den 70er Jahren \"out\" und erleben heute eine Renaissance.

Im letzten Teil des Artikels werden die Arbeitsbedingungen der 40 Mitarbeiter vor Ort beschrieben. Die Montblanc Montre S.A. residiert in einer wunderschönen Villa, die 1906 (!!) gebaut und in den letzten Jahren aufwendig umgebaut wurde. Das Innere schücken Kunstwerke. Bei der Raumaufteilung geht man einen eher unüblichen Weg: Produktion und Verwaltung sind nicht strikt räumlich voneinander getrennt, sondern oft nur durch Glaswände abgeteilt.