Autor Thema: Chinesen versteigern in Zukunft einfacher bei Ebay  (Gelesen 1760 mal)

steiner

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.898
Chinesen versteigern in Zukunft einfacher bei Ebay
« am: 24. September 2004, 11:50:22 »
Ebay hatte schon vor einiger Zeit Eachnet, den Marktführer für online Auktionen in China gekauft. Im Herbst werden nun beide Firmen und somit auch die Angebote verschmolzen. Das bedeutet in erster Linie, dass 6,9 Mio registrierte Eachnet Kunden nun sehr viel einfacher ihre Waren weltweit anbieten können.

Was im ersten Moment sehr positiv klingt, kann natürlich auch negative Auswirkungen haben. So ist damit zu rechnen, dass der Anteil der Markenfälschungen in den nächsten Monaten stark ansteigen könnte, da die meisten Plagiate aus China stammen.

Man darf gespannt sein, wie die großen Markenartikelhersteller darauf reagieren.

Viele Grüße
Michael
_____________

penparadise

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.519
Re:Chinesen versteigern in Zukunft einfacher bei Ebay
« Antwort #1 am: 28. September 2004, 12:09:55 »
Da China - wie übrigens auch die Türkei - einen Markenschutz nicht anerkennt und es daher in diesen Ländern sogar absolut legal ist, Markenfälschungen herzustellen, öffentlich anzubieten und zu verkaufen, dürfte es \"spannend\" werden, wie solche Angebote auf dem Weltmarkt einschlagen.

Also, die Herstellung, das Anbieten und Verkaufen - ja und sogar der Export ist seitens dieser Länder legal.  Nur in den Ländern, die die Markenrechte anerkennen ist der Import dann illegal.  Ein Verkäufer aus diesen Ländern macht sich daher nicht strafbar, und da der Versand laut allgemeiner Rechtsprechung in der Regel auf Risiko des Käufers geht, begeht nur der Käufer ein strafbares Vergehen, denn er ist dann der Importeur.

Interessant, oder?

Axel
LG Axel

Montblanc-Sammler seit 1968.
Spezialgebiete:
Alles von 1906 - 1939,
Meisterstücke 1924 - 1959,
Limiteds 1992 - 2006.
bitte keine PMs schicken

drmabuse

  • Gast
Re:Chinesen versteigern in Zukunft einfacher bei Ebay
« Antwort #2 am: 28. September 2004, 17:41:58 »
Naja, die Türkei ist doch potentieller EU-Kandidat. Unter diesen Umständen könnte sich zumindest ein Problem von alleine lösen  :laugh: .
Gruss
VT

steiner

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.898
Re:Chinesen versteigern in Zukunft einfacher bei Ebay
« Antwort #3 am: 29. September 2004, 13:12:13 »
hmm, naja eigentlich verpflichten sich ja alle Länder, die der WTO beigetreten sind, gegen Plagiate vorzugehen. Offiziell dürfte es so etwas also nicht geben, da China, die Türkei aber auch die Tschechien dazu gehören.

Ein EU-Beitritt bringt wohl auch nichts, siehe Tschechien, wo an der Grenze ja auch die ganzen Fakes verkauft werden...

Gruß
Michael
_____________