Autor Thema: Agatha Christie Vermeil  (Gelesen 2810 mal)

wuppergolfer

  • Gast
Agatha Christie Vermeil
« am: 21. März 2005, 15:35:49 »
Hallo zusammen,
bin seit heute neu hier!
Ich bin im Besitz eines Agatha Christie Vermeil Füllhalters seit Erscheinungstermin. Nun würde ich mal ganz gerne wissen, was dieser im Augenblick für Auktionspreise erbringt. Vielleicht kann mir einer der hier erfcahrenen Sammler ja mal `nen Tip geben. Oder eine Quelle von Auktionshäusern außer ebay, die sich auch mit der Materie auskennen. Würde mich über zahlreiche aussagekräftige Antworten freuen.

steiner

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.898
Re:Agatha Christie Vermeil
« Antwort #1 am: 21. März 2005, 17:17:01 »
Hallo Wuppergolfer,

der \"Preis\" hängt sehr stark vom Zustand des Schreibgerätes ab. Ich habe für meinen \"Agatha Christie Vermeil\" Füllhalter voriges Jahr etwa 1300.- Euro bezahlt, inzwischen habe ich ihn manchmal auch etwas \"preiswerter\" gesehen (bis zu 1200.- Euro).

Derzeit führt wohl kein Weg an Ebay vorbei, wenn es um Versteigerungen von Schreibgeräten geht. Aber ich arbeite daran  ;)  
(für alle, die es interessiert siehe: http://www.morepens.de   )

Viele Grüße,
Michael
_____________

wuppergolfer

  • Gast
Re:Agatha Christie Vermeil
« Antwort #2 am: 21. März 2005, 17:47:02 »
Hallo,
der Zustand ist natürlich absolut neuwertig in Originalverpackung mit allen Unterlagen. Ich habe mittlerweile einige bei ebay gesehen, aber niemals meine Version in der Gold-Ausführung mit Rubinen.

steiner

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.898
Re:Agatha Christie Vermeil
« Antwort #3 am: 21. März 2005, 18:02:21 »
naja, die Rubin Version wurde eben nur 4810 mal hergestellt (vs. 30.000).
Die Agatha Christie FH\'s in Vermeil sieht man aber immer mal wieder... sicher nicht so oft wie die normalen, aber doch in regelmäßigen Abständen.

ALLERDINGS: Vermeil und Rubine !!!!!!!!
Das kenne ich auch nicht, meine Vermeil FH hat Saphiren, normalerweise sollten doch nur die \"normalen\" silbernen A.Christie FH\'s die Rubine haben.

Hast Du wirklich einen Agatha Christie Vermeil mir Rubinen ??!!

Wenn ja, dann bitte gleich eine Email mit Preisvorstellungen an \"steiner\" (über MyPMS im Menü links) schicken !!

Viele Grüße,
Michael
_____________

wuppergolfer

  • Gast
Re:Agatha Christie Vermeil
« Antwort #4 am: 22. März 2005, 21:44:27 »
Hallo,
hab heute noch mal auf der Bank im Schließfach nachgesehen. Sind blaue Saphire!!! :unsure:
Weiß auch nicht, wie ich auf Rubine gekommen bin.
Naja, aber der Rest stimmt wenigstens. Also absolut unbenutzter Neuzustand mit kompletter Verpackung, etc.

steiner

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.898
Re:Agatha Christie Vermeil
« Antwort #5 am: 23. März 2005, 09:16:19 »
Hallo wuppergolfer,

naja, es ist auf jeden Fall ein schönes Stück. Wenn ich an Deiner Stelle wäre, würde ich es momentan nicht verkaufen, denn ich gehe eigentlich davon aus, dass sich hier beim Preis in Zukunft noch etwas tut... und vielleicht wird ja irgendwann der Dollar auch wieder etwas stärker?!

Viele Grüße,
Michael
_____________

wuppergolfer

  • Gast
Re:Agatha Christie Vermeil
« Antwort #6 am: 25. März 2005, 11:02:40 »
Hallo Michael,
erstmal vielen Dank für die fundierten Antworten!
Ich hab auf keinen Fall die Absicht etwas aus meiner kleinen Sammlung zu veräußern!!! Nur, da ich mich mit der Materie nicht ganz so gut auskenne, wollte ich nur einen allgemeinen Marktwert wissen. Ich hab mir den Agatha Christie Vermeil und andere Stücke vor einigen Jahren im Laufe der Zeit zugelegt und habe sie im Schließfach auf der Bank. Von Zeit zu Zeit gehe ich dorthin und erfreue mich an den Stücken. :)
Schöne Grüße
Viktor

penparadise

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.519
Re:Agatha Christie Vermeil
« Antwort #7 am: 01. April 2005, 15:06:00 »
Moin, moin.

Einen recht zeitnahen Überblick über die \"Werte\" von limitierten Editionen erhält man, in dem man auf eBay.com und \"internationaler\" Suche das entsprechende Modell sucht und die abgelaufenen (!) Auktionen aufruft.

Aber auch das ist mehr oder weniger verbindlich und kann nur als Anhaltspunkt genommen werden, denn: Entscheidend ist immer der Augenblick und die momentane Angebots- und Nachfrage.

Besten Gruß,
Axel
LG Axel

Montblanc-Sammler seit 1968.
Spezialgebiete:
Alles von 1906 - 1939,
Meisterstücke 1924 - 1959,
Limiteds 1992 - 2006.
bitte keine PMs schicken