Autor Thema: Federschmuck (Financial Times Deutschland, 9. Juli 2004)  (Gelesen 1742 mal)

steiner

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.898
Ein mit einem Füllfederhalter handgeschriebenen Artikel in einer Tageszeitung, so etwas gibt es wirklich selten !

Marike Müller beschäftigt sich in diesem immerhin 3/4 seitigen Artikel um \"Füller\". Neues gibt es (für Sammler) in diesem Artikel eigentlich nicht zu berichten.

Tom Westerich kommt mit dem Satz \"Ein Füller ist heute nicht mehr Arbeitsgerät, sondern ein Statussymbol.\" zu Wort. Und natürlich fehlt auch nicht der 149. Daneben wird noch kurz auf den StarWalker und den Solitaire Royal sowie die weiteren Marken Omas, Fink und Pelikan eingegangen.

Letztendlich ist ein solcher Artikel immer wieder \"Balsam\" für jeden Sammler, zeigt es doch, dass er nicht \"ganz allein\" ist. JEDOCH: Mal ganz ehrlich, für mich ist ein Füllhalter vor allem auch ein Arbeitsgerät (sonst könnte man ja gleich auch einen Kugelschreiber kaufen).
_____________