Autor Thema: Beamtenkugelschreiber  (Gelesen 2521 mal)

hotap

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.109
Beamtenkugelschreiber
« am: 26. Januar 2005, 15:33:06 »
Vor vielen Monaten bekam ich diese beiden Schreibgeräte zusammen mit einigen Kolbenfüllhaltern.
Leider konnte ich bisher damit nichts anfangen. Kein Herstellerhinweis und so weiter.
Beide Kappen sind abnehmbar bzw. abschraubbar. (Ist ja auch logisch, wenn man damit schreiben will) Die Minen lassen sich nach vorne herausdrehen, sind entweder leer oder ausgetrocknet. Und passende Minen habe ich hierfür keine gefunden.

Nun habe ich in einem der vielen Bücher über/von Schreibgeräten einen Hinweis darüber gefunden.
Es sollen so genannte „Beamtenkugelschreiber“ der Firma „Eversharp“ aus den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts sein. Aber hat die Firma „Eversharp“ nicht immer alle ihre Schreibgeräte mit Namen versehen?

Kennt eventuell jemand von Euch diese „Schreiberlinge“ und hat einige Infos?
Danke.

Viele Grüße
Günter