Autor Thema: Sarastro  (Gelesen 4055 mal)

dib

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
    • E-Mail
Sarastro
« am: 04. Juni 2008, 09:34:22 »
Sarastro
ist den Montblanc-Sammlern bekannt durch einige silber- oder goldüberzogene Stifte, die mit einem \"S\" markiert sind.
Das Unternehmen war bis zu seinem Konkurs 1986 in Pforzheim ansässig mit einem Zweigwerk in Frankreich. Für Montblanc hat Sarastro bis zum Schluß gearbeitet. Aber auch viele andere Hersteller waren Kunden. Sarastro hat auch unter eigenem Namen Stifte verkauft, diese sind heute jedoch relativ selten zu finden. In den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts bezeichnete sich Sarastro als Hersteller von Taschengebrauchsartikeln. Dazu gehörte eigentlich alles aus Metall, was in einem Reisekoffer Platz hat. Rasiersets wuren noch in den 80er Jahren hergestellt.
1972 wurde in Kooperation mit Schaub-Lorenz ein Radio-Schreiber vorgestellt, er war aber kein großer Erfolg.

Es war und ist bei den meisten Herstellern von Schreibgeräten üblich, Teile der Fertigung auszulagern. Beispiele sind die Federn von Bock, oder eben die Silber- und Goldkappen von kleinen Zulieferfimen hier aus der Region. In Pforzheim und in der Umgebung gab und gibt es etliche Hersteller, die weitestgehend unbekannt sind und großen Marken zuliefern. Entweder nur Teile oder auch komplette Stifte. Nur sehr wenige dieser Hersteller sind auch unter eigenem Namen aktiv. Die Kosten zum Aufbau einer eigenen Marke lohnen sich meist nicht. Bossert & Erhardt (Mühlacker) sind zumindest hier in Deutschland unter ihrem eigenen Namen auch kaum aktiv. Waldmann in Birkenfeld bemüht sich derzeit, bekannter zu werden.

Ich versuche gerade die Firmengeschichte von Sarastro zu erforschen, daher würde ich mich sehr über alle Informationen über und Bilder von Sarastro freuen:
diba (at) barmeyer-beck.de

Viele Grüße
Dirk
(aus Pforzheim, woher sonst ?)

dib

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
    • E-Mail
Aw: Sarastro
« Antwort #1 am: 12. Juni 2008, 17:23:40 »
...und wer keine Antworten zu Sarastro hat, aber viele Fragen darf diese mir auch gerne duchgeben. Ich treffe mich in ein paar Wochen mit einem ehemaligen Angestellten.
Viele Grüße
Dirk

steiner

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.898
Aw: Sarastro
« Antwort #2 am: 19. Juni 2008, 14:33:21 »
Hallo Dirk,

also Fragen hätte ich eine ganze Menge:

1. Für welche Marken wurden denn Overlays hergestellt?

2. Von wann bis wann hat man denn eigentlich für MB produziert?

3. und gibt es ein Verzeichnis mit den verschiedenen Arten an Overlays? (Um ehrlich zu sein, ich habe schon so viele Varianten gesehen!)

Generell wäre sicher auch interessant, wie es überhaupt dazu gekommen ist, dass Sarastro sich mit seinem \"S\" auf den MB Schreibgeräten verewigen durfte, d.h. ein paar Infos zur geschichtlichen Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen Saratsro und Montblanc wären sicher äußerst interessant.

Viele Grüße
Michael
_____________