Autor Thema: Omas 360 - auseinander gebaut / disassembled  (Gelesen 1117 mal)

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.309
Omas 360 - auseinander gebaut / disassembled
« am: 07. November 2016, 18:30:43 »
Hallo zusammen,

ich hoffe mal, dass es bei den meisten nie notwendig sein wird, einen Omas 360 auseinander zu bauen. Hier aber mal ein Foto, wie dann ein zerlegter Omas 360 aussieht ... leider sind viele Teile nur zusammengeklebt :-(

(Feuchtigkeit hilft ... dann lässt er sich leicht zerlegen)

Der Zusammenbau klappt dann auch eher unproblematisch ...

Viele Grüße
Michael

hotap

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.109
Re: Omas 360 - auseinander gebaut / disassembled
« Antwort #1 am: 09. November 2016, 10:00:58 »
Hui Michael,

das sieht aber gut aus. Ich glaube nicht, dass ich so mutig gewesen wäre und hätte den „OMAS“ auseinander gebaut. Respekt!
Auf dem Foto sieht es ja so aus, dass wohl die Kolbenstange mittels Splint mit dem Drehknopf verbunden wird?
Ich glaube, das ist mir persönlich zu viel Fummelarbeit“.

Trotzdem, das hast du prima gemacht.

Schöne Grüße
Günter

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.309
Re: Omas 360 - auseinander gebaut / disassembled
« Antwort #2 am: 09. November 2016, 15:52:35 »
Hallo Günter,

naja, der Füllhalter war undicht - zwischen Griffstück und Korpus kam immer wieder Tinte raus und selbst einer DER Experten konnte nichts mehr tun. Insofern war der Füllhalter so nicht benutzbar - deshalb hatte ich ihn auseinander gebaut.

Das mit dem Splint war eigentlich kein Problem ... ich hatte da schon schlimmes befürchtet (insbesondere, weil der Splint nicht 100%-ig gerade war) ... aber irgendwie hatte ich wohl Glück und schon nach wenigen Sekunden war der Drehknopf wieder dran ...

Viele Grüße
Michael