Autor Thema: Buch. Onoto the Pen De La Rue and Onoto Pens 1880 – 1960  (Gelesen 1209 mal)

gluehwuermchen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Buch. Onoto the Pen De La Rue and Onoto Pens 1880 – 1960
« am: 01. November 2016, 20:04:23 »
Hallo zusammen,

mein hotap und ich haben ein neues Buch, über englische Schreibgeräte, erstanden.

Wir, in erster Linie mein Günter, freuen uns riesig, dass das von „Stephen Hull“ lange erwartete Buch über die Schreibgeschichte der Firma „Thomas De La Rue“ u. a. mit den berühmten Onoto Schreibgeräten erschienen ist und wir es nun endlich in den Händen halten.

Der Erstverkaufstag war auf der „London Writing Equipment Show“ am 2. Oktober 2016. Natürlich haben wir sofort geordert. http://www.englishpenbooks.co.uk/

Mit 416 Seiten, einem Format von 21,5 cm X 28 cm sowie einem Gewicht von fast 1.800Gramm ist es nicht nur ein gewichtiges, sondern ein grandioses Buch – und ein wunderbares Nachschlagewerk.
Wir haben es nicht bereut auch wenn der Kaufpreis bei £70,00 plus £15,00 für den Versand nach Deutschland liegt.

Nach dem ersten durchblättern, haben wir sofort überprüft, ob Günter hier http://www.penexchange.de/forum_neu/viewtopic.php?p=65940#p65940 mit seiner Einschätzung bzw. Recherche des Produktionszeitraums richtig gelegen hat. Ja, fast. Der „Nota Bene“ erblickte wohl zuerst 1885 als „Stylograph Selffiller“ das Licht der Welt und erhielt dann ca. im Jahr 1900/02 die Bezeichnung bzw. den Modellaufdruck als „NOTA BENE“ OR PELICAN STYLOGRAPH“ oder auch „Pelican Stylo/Fluid Pencil“ verpasst.

Wir werden weiter recherchieren, aus welcher Produktionszeit unsere anderen, in der Sammlung befindlichen „De La Rue und Onoto“ Schreibgeräte stammen. Mit einer kleinen Sammlung von 54 De La Rue Schreibgeräte wird das wohl schnell gehen.

Kurz zum Buch:
In 10 einzelnen Kapiteln, plus Anhängen, hat Stephen Hull das Buch in chronologischer Jahrgangs-Reihenfolge aufgebaut/aufgeteilt. Hier gibt es nicht nur geschichtlich Informatives über die Marke und Produktion zu erfahren, sondern alles ist locker mit vielen, auch bisher unveröffentlichten Details, Fotos, Werbeartikel, Prospekten, Preislisten, Fotografien der Produktionsstätten uvm. versehen. Manche Fotos der Schreibgeräte sind in Originalgröße.

Im Anhang befindet sich nicht nur ein umfangreicher Überblick über die Modellnummern bzw. deren Produktionsjahre, sondern auch die Jahreszahlen der angemeldeten und erteilten Patente, sind chronologisch aufgeführt. Ein kompletter Farbkatalog, vom Anfang der 1930er Jahre, zeigt auf über 40 Seiten die damalige Produktpalette.

Auf den hier abgebildeten Fotos hat Günter teilweise einige unserer Schreibgeräte, aus unserer Sammlung, mit eingefügt.

Schöne Grüße
Monika
« Letzte Änderung: 02. November 2016, 07:45:48 von gluehwuermchen »

gluehwuermchen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Re: Buch. Onoto the Pen De La Rue and Onoto Pens 1880 – 1960
« Antwort #1 am: 01. November 2016, 20:05:52 »
...und hier noch drei weitere Fotos.
Gruß
Monika


Nachtrag.
Damit keine Missverständnisse aufkommen.
Unsere Schreibgeräte, die Günter und ich mit zu den Buchfotos eingefügt haben, haben nichts mit dem Buch direkt zu tun. Mit anderen Worten: Füller aus unserer eigenen Sammlung befinden sich nicht in dem Buch.
Gruß
Monika

« Letzte Änderung: 01. November 2016, 22:40:56 von gluehwuermchen »

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.309
Re: Buch. Onoto the Pen De La Rue and Onoto Pens 1880 – 1960
« Antwort #2 am: 02. November 2016, 15:34:08 »
Hallo Monika,

ganz herzlichen Dank für die Buchvorstellung!

Dass Ihr Onoto Sammler seid, das wusste ich aber 54 (!) Onoto Schreiberlinge! Das ist sehr beachtlich! Insbesondere, weil sie ja nicht so einfach wie die Montblancs oder Pelikan Schreibgeräte zu finden sind. Hut ab!

Das Buch scheint ein echtes Schätzchen zu sein! Da bekommt man Lust, auch mal einen Onoto zu testen. Ich muss mal schauen, ob ich mal einen bei Ebay finde ...

Viele liebe Grüße
michael

hotap

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.109
Re: Buch. Onoto the Pen De La Rue and Onoto Pens 1880 – 1960
« Antwort #3 am: 05. November 2016, 08:37:49 »
Zitat von: admin
Da bekommt man Lust, auch mal einen Onoto zu testen.
Hi,
wir haben immer reichlich Th. De La Rue / Onoto Füllfederhalter „unter Tinte“.

Alles Gute
Günter

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.309
Re: Buch. Onoto the Pen De La Rue and Onoto Pens 1880 – 1960
« Antwort #4 am: 05. November 2016, 20:22:34 »
Dann MUSS ich doch mal bei Euch vorbei kommen  ;)  ... ich schaff das wohl aber erst in der vorlesungsfreien Zeit ... so ab Mitte Februar ...