Autor Thema: Feder umschleifen  (Gelesen 1188 mal)

karlo

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
    • E-Mail
Feder umschleifen
« am: 25. Januar 2016, 04:39:14 »
Hallo,

jahrelang habe ich das Forum vergessen gehabt, eben kam mir die Erleuchtung:

Ich habe einen alten Meisterstueck, den ich vor fast 50 Jahren auf duenne Feder umbauen liess.
Soweit ich mich erinnere wollte Mb vor Jahren einen halben Kleinwagen fuer die Rueckruestung haben.

Kann man Federn eigentlich nicht (zumindest geringfuegig) breiter schleifen oder schleifen lassen?
Zum Selbermachen: bin Uhrmacher.
Bitte um Tips.

Karlo

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.309
Re: Feder umschleifen
« Antwort #1 am: 26. Januar 2016, 18:15:39 »
Hallo Karlo,

du könntest das Iridiumkorn schreiben ... wenn Du beispielsweise eine EF Feder hast, könntest Du daraus sicher eine F Feder machen. Wirklich viel bringt das also nicht ... die Gefahr ist, dass Du zu viel schleifst und dann das Iridiumkorn weg (die Feder also kaputt) ist.

Zum Schleifen könntest Du z.B. Schleifpapier in 10.000er Körnung (also seeeehr fein) nehmen.

Besser:
Wende Dich doch mal an Experten wie Horst Schrage (maxpens.de), Lutz Fiebig (interpens.de) oder Tom Westerich (penboard.de). Vielleicht können diese Experten Dir ja Deine Feder gegen eine vertretbare Gebühr gegen eine breitere Feder eintauschen.

Viele Grüße
Michael