Autor Thema: Einige Fragen zu einem mir unbekannten Modell  (Gelesen 1322 mal)

LubiNew

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • E-Mail
Einige Fragen zu einem mir unbekannten Modell
« am: 19. Januar 2016, 18:23:46 »
Guten Abend,

ich bin neu hier im Forum und benötige Hilfe beim Zusammenbau meines Montblanc Füllers.
Den Füller habe ich vor Jahre geschenkt bekommen.Irgendwann begann er am Sichtfenster zu lecken (an dem Metallclip, welcher die Kappe hält).
Notdürftig habe ich es damals mit einem Klebestreifen "gedichtet". Dadurch ging jedoch leider die Haptik beim Schließen des Deckels verloren, dies war letztlich der Grund warum der Fülle in der Senke verschwand.
Gestern hatte ich den Füller umzugsbedingt mal wieder in der Hand und habe mich mal länger mit dem guten Stück beschäftigt.
Ich denke mal, dass sich das Sichtfenster mit der Zeit gelockert hat und die Leckage dadurch geschuldet war, Haarrisse o.ä konnte ich nämlich nicht finden.

Der nächste Schritt wäre nun eine ordentliche Säuberung, da er vor dem Ausbau auch kaum noch Tinte gesogen hat und sichtlich verschmutzt ist.

Meine Fragen zu diesem Füller sind folgende, hoffentlich können sie beantwortet werden:

- Um welches Modell handelt es sich, kann ein Baujahr/ Jahrzehnt genannt werden?

- Am Ende des Schafts befindet sich, wie an der Kappe, das Montblanc Emblem. Dieses ist umrandet, aber steht jedoch hervor (lässt sich ertasten). Ist das normal oder ist eine eventuelle Plastikschicht die das Logo ebnet (wie bei der Kappe) abgeplatzt?

- Kann ich in diesem Füller auch herkömmliche Patronen benutzen, indem ich sie vorsichtig auf den Ansteckdorn drücke und den Zwischenraum mit einem Schaumstoffstück fülle um ein abrutschen der Patrone zu verhindern?

- Falls eine Patronennutzung nicht möglich sein sollte: Müssen die Gewinde des Sichtfensters gedichtet werden, mit Loctite o.ä. ?

- Gibt es günstige Ersatzfedern, falls die jetzige es nicht mehr tut? Momentan ist eine 585er goldene Feder verbaut. Ich wäre auch mit einem anderen Material zufrieden.

Ich hoffe den Sachverhalt einigermaßen klar dargestellt zu haben und bedanke mich jetzt schonmal fürs Beantworten  :)

Beste Grüße

Jonas


PS.: Ich bekomme es nicht gebacken die Bilder in der richtigen Größe hochzuladen... deswegen nun der Link mit einem vergleichbaren Füller, den ich auf eBay gefunden habe. Jedoch ist meiner kein Patronenfüller, sonder wie beschrieben ein Kolbenfüller.

http://www.ebay.de/itm/MONTBLANC-FULLER-FULLFEDERHALTER-14K-GOLD-585-MODELL-220-MATT-/151935333382?hash=item23600d3406:g:3IgAAOSwLVZViqyD

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.309
Re: Einige Fragen zu einem mir unbekannten Modell
« Antwort #1 am: 19. Januar 2016, 21:48:24 »
Wie in der Auktion angegeben, handelt sich um einen 220er ... 1971-1977 ... ein preiswertes Modell

(Bitte beachten, Montblanc hat sich erst ab 1991 in Richtung Luxusgüterhersteller positioniert, vorher hat man alles ... vom Schulfüllhalter bis zum Meitsterstück angeboten ... wie geschrieben, dies ist ein eher preiswertes Modell)

2. Frage:
Klingt normal ... ansonsten poste doch mal ein Foto. Fotos kannst Du einfach z.B.mit Gimp bearbeiten.

3. Frage:
Wenn es ein Kolbenfüllhalter ist, sind keine Patronen möglich.

4. Frage:
Eine spezielle Dichtmasse ist nicht nötig.

5. Frage: Ersatzfedern
Ersatzfedern gibt es nicht. Meine Empfehlung wäre, einfach einen anderen 220er bei Ebay zu ersteigern und dann die Federn zu tauschen. Ansonsten kannst Du auch einen Reparaturexperten kontaktieren (Horst Schrage -> maxpens.de oder Lutz Fiebig interpens.de)

Viele Grüße
Michael

LubiNew

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • E-Mail
Re: Einige Fragen zu einem mir unbekannten Modell
« Antwort #2 am: 21. Januar 2016, 00:01:15 »
vielen dank, für die schnelle Antwort.
hab mir gerade gimp runtergeladen, muss mich da noch reinfummeln, Foto folgt  :D
Dass der Füller nicht sehr wertvoll sein wird habe ich mir schon gedacht, aber ich hatte gehofft ihn als patronenfüller umzufunktionieren.
Ich hatte bereits berichte gelesen wo dies geklappt hat, allerdings bei anderen Modellen.
also ist es bei meinem Modell absolut unmöglich oder "nur" schwer zu realisieren?

Gruß Jonas

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.309
Re: Einige Fragen zu einem mir unbekannten Modell
« Antwort #3 am: 21. Januar 2016, 10:40:19 »
Hallo Jonas,

generell kannst Du keinen Kolbenfüllhalter in einen Patronenfüllhalter umfunktionieren. Ich kenne kein Beispiel, wo das klappen könnte.

In einen Patronenfüllhalter kann man aber einen Kolbenkonverter einbauen und hat dann die gleichen Vorteile wie bei einem Kolbenfüllhalter ... meinst Du das?

Gruß
Michael