Autor Thema: Montblanc "Alfred Hitchcock"  (Gelesen 3091 mal)

Maze100

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
    • Just another pen ?!
    • E-Mail
Montblanc "Alfred Hitchcock"
« am: 09. November 2012, 12:02:04 »
Hersteller:
Montblanc - Made in Austria
Gebinde:
Gläschen mit 35ml
Preis auf 100ml:
Hier muss man den Preis, den ich damals im Laden gezahlt habe und den aktuellen Marktpreis der Editionstinte unterscheiden: Im Handel war das Gläschen für 15€ zu bekommen, aktuell muss man aber bei den Auktionshäusern im Netz um die 40€ auf den Tisch legen. Der Preis pro 100 ml liegt also irgendwo zwischen  42€ und 114€!!
Geschichte hinter der Tinte:
Die Tinte kam mit dem Füllersondermodell aus der Writers Edition im letzten Jahr auf den Markt. Mich erinnert der Farbton an ein Blutrot. Mir gefällt die Farbe sehr gut, denn das Rot wirkt satt und kräftig und dunkel auf dem Papier. Die Tinte trägt auch bei Füllern mit einen feinen Feder gut und deckend auf. Auch auf saugendem Papier deckt die Farbe gut. Der Farbton an sich erinnert mich an die Season Greeting Tinte, nur ist etwas heller und natürlich duftet die Hitchcock nicht. Spannend wäre es vielleicht schon, wenn die Tinte auch ein wenig metallisch -wie echtes Blut- eben riechen würde :)



Testfüller:
Lamy Al-star B-Feder
Vergleichsfarbe:








Mein Fazit:
Die Tinte ist ein schönes und sattes rot, dass sich sicherlich gut für jede Art von Briefen, die eine gewisse Emotion ausdrücken sollen, eignet. Besonders mag ich an der Tinte die Schattierungen, die sie auf dem Papier abgibt. Das Rot hat einen leicht blauen Einschlag, wie das ja auch bei echtem Blut ist. Die Tinte zeigt die bekannt guten Eigenschaften der MB Tinten und schreibt auf allen Papierqualitäten gut. Sie dringt tief ins Papier ein und neigt deshalb auch zum durchdrücken.