Autor Thema: Der Kugelschreiber – Prêt-à-porter der Schreibgeräte  (Gelesen 2125 mal)

hotap

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.109
Hallo zusammen,

heute mal hier und an ungewohnter Stelle eine kleine Rezension über ein Schreibgerätebuch.


Der Kugelschreiber – Prêt-à-porter der Schreibgeräte
Die Geschichte eines Alltagsprodukts
Von Werner Meier

Wie so viele Errungenschaften unserer Menschheitsgeschichte, ist der Kugelschreiber heute nicht mehr aus dem täglichen Leben wegzudenken. Es gibt ihn zum drücken, drehen, schütteln, auseinander ziehen und vielen anderen Techniken, in großer, kleiner, dicker, dünner Ausführung, in Fantasie- oder Designausführung, in edler, teurer Schmuckausführung, genauso wie in Plastik, Holz, Papier sowie vielen anderen Materialien und mancher denkt heute, er sei schon immer da gewesen.

Werner Meier schreibt in seinem Vorwort u. a.
Zitat: „Am treffendsten wird das Verhältnis Füllhalter zu Kugelschreiber durch einen Vergleich mit der Modewelt charakterisiert: Während der Füllhalter die „Haute Couture“ darstellt, ist der Kugelschreiber „Prêt-à-porter“, unkompliziert, tragbar und für jeden erschwinglich.
Und um für dieses Alltagsprodukt eine Bresche zu schlagen, habe ich dieses Buch geschrieben, die Geschichte des Kugelschreibers, dessen Geburt nicht mit großen Namen wie L. E. Waterman und George S. Parker verbunden ist, und dessen Entwicklung lange vor Laslo Biró begann“.
Zitatende.

Auch wenn dieses „kleine“ Buch „nur“ über 88 Seiten Inhalt verfügt, werde und will ich hier jetzt nicht jedes Kapitel ausführlich beschreiben.
Eigentlich wissen wir ja alle „im Groben“, wie und vor allem wo der Erfolg des Kugelschreibers seinen Lauf nahm.

Aber es ist schon faszinierend zu lesen, wie viele Leute - nennen wir sie Pioniere - sich schon sehr lange vor Laslo Biró Gedanken über einen Kugelschreiber gemacht, entworfen und Prototypen entwickelt haben, aber dieses trotz Patentierung nicht zur Ausführung kam, weil diese Pioniere ihrer Zeit weit voraus und die restliche Menschheit aber noch nicht reif war - für einen Kugelschreiber. Und auch teilweise damals die technischen Möglichkeiten noch nicht vorhanden waren.

Oder wie Mitte der 1940er Jahre ein gewiefter Handelsvertreter, namens Milton Reynolds, das Patent Birós umging um „seinen“ Kugelschreiber erfolgreich zu etablieren, nachdem er sich Birós Exemplare „besorgt“, auseinander genommen und analysiert hatte.

Obwohl ich selber „Füllfederhalter (Be)Nutzer“ bin, hat mich dieses Buch fasziniert, sehr gut unterhalten und in Sachen Kugelschreiber „wieder etwas mehr klüger gemacht“.



Das Buch ist in folgende Kapitel aufgeteilt:
- Die Pioniere
- Die Erfinder
- Die Patente
- Der Durchbruch
- Der Siegeszug
- Der Welterfolg
- Das ALLtagsprodukt
Mit einem Anhang über Literaturverzeichnisse.

Wie geschrieben, das Buch hat 88 Seiten Inhalt
Mit vielen schwarz-weiß und farbigen Abbildungen.
Format ist ca. 15,2 X 21,4 cm
Gebunden mit einem festen Einband.
Die 1. Auflage ist 1999 erschienen

Viele Grüße
Günter
« Letzte Änderung: 17. Mai 2012, 07:36:48 von hotap »

admin

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.309
Re: Der Kugelschreiber – Prêt-à-porter der Schreibgeräte
« Antwort #1 am: 16. Mai 2012, 13:59:48 »
Hallo Günter,

vielen Dank für Deinen spannenden Beitrag !!  :)

Viele Grüße
Michael

greatorg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
    • E-Mail
Re: Der Kugelschreiber – Prêt-à-porter der Schreibgeräte
« Antwort #2 am: 16. Mai 2012, 22:54:14 »
Hallo Günter,

scheint ein lohnenswertes Burch zu sein.
Dank dafür. Und seine wir doch mal ehrlich. Auch wenn wir Füllerfreunde sind - es gibt immer Situationen, in denen wir den Kugelschreiber vorziehen.
Mir als Journalist geht es jedenfalls so: Ein hektischer Termin in der Nacht. Da möchte ich meinen Sheaffer Legacy 1 nicht riskieren.
Ein hastig mitgeschriebenes Geschräch: Nicht wirklich das Metier meines breiten Grafen.

Gruß
Gero

spriteschrauber

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Der Kugelschreiber – Prêt-à-porter der Schreibgeräte
« Antwort #3 am: 25. Mai 2012, 21:26:42 »
Das Buch "klingt" sehr interessant.
Gibt es dazu auch eine Bezugsquelle? Amazon und Bucht versagen da...

hotap

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.109
Re: Der Kugelschreiber – Prêt-à-porter der Schreibgeräte
« Antwort #4 am: 26. Mai 2012, 12:10:10 »
Hallo.

Nein, ich habe weder eine Bezugsquelle und im Impressum vom Buch ist auch kein Verlag aufgeführt.
Vielleicht würde eine Suche in Internet-Antiquariaten, wie „ZVAB“ oder „Eurobuch“ helfen?

Gruß
Günter

spriteschrauber

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Der Kugelschreiber – Prêt-à-porter der Schreibgeräte
« Antwort #5 am: 26. Mai 2012, 15:42:55 »
Vielen Dank für den Tip, die kannte ich nicht...
Bin fündig geworden... ;D

AndreasA4

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
    • E-Mail
Re: Der Kugelschreiber – Prêt-à-porter der Schreibgeräte
« Antwort #6 am: 30. Mai 2012, 01:14:45 »
Hallo,

ich habe das Buch eben auch in die gennanten Quellen eingegeben, leider ohne Erfolg. Dieses Buch würde mich auch sehr interessieren, daher wäre ich für eine Bezugsquelle sehr dankbar.

Grüße
Andreas