Autor Thema: Osmia Supra 46  (Gelesen 1710 mal)

OldSmokey

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • E-Mail
Osmia Supra 46
« am: 24. Januar 2008, 19:54:39 »
Hallo und guten Abend.

Neben einer Frage erst einmal eine kurze Vorstellung:

Durch Zufall bin ich per Suchmaschine auf diese Seite gestoßen und bin vom Inhalt begeistert...:)

Schon seit bestimmt 20 Jahren begeistern mich schöne Füllhalter, angefangen von einem alten MB meiner Mutter, über einen eigenen (mittlerweile verkauft) und meinen  Pelikan, wobei ich nicht mehr genau sagen kann, was für ein Modell das ist. Aber das ist nicht meine Frage...

Aus dem Internet habe ich zwei Füllhalter ersteigert, einen Brause Cito (zum Erlernen der deutschen Schreibschrift) und halt den o.g. Osmia Supra 46.

Der Cito ist noch unterwegs, der Osmia wirft ein paar Fragen auf...

- Was hat es mit der geschraubten Kappe über dem Drehknopf der Kolbenmechanik auf sich...? Ich habe den Füller getankt und wenn ich die Kappe nicht fest drehe, tropft mir die Tinte wieder aus der Feder... Ist das normal?:S

- Kann mir jemand etwas über den Herstellungszeitraum sagen?

- Wie sieht es mit Reparaturmöglichkeiten aus? Kann man da selbst etwas machen? Wie z.B. Dichtungen austauschen...:S

Die Feder des Füllhalters ist ein wahrer Traum, butterweich und sehr flüssig schreibend. Kein Vergleich zur Feder des Pelikan.

So, das war\'s von mir, ich hoffe, mir kann geholfen werden:)

Hoffnungsvolle Grüße aus dem Sauerland
Stefan